02041-106-0
Akademisches Lehrkrankenhaus
der Universität Duisburg-Essen
Rückblick
Patientinnentag Brust- und Genitalkrebs 2017
  
Keine Krebserkrankung auf der ganzen Welt wird in so einem hohen Prozentsatz in zertifizierten Zentren betreut wie das Mammakarzinom in Deutschland.
 
Den  Patientinnentag zum Thema Brust- und Genitalkrebs besuchten rund 80 Patientinnen und interessierte Besucher. Im Marienhospital Bottrop tauschten sie sich über ihre Bedürfnisse in Bezug auf  Unterstützung im Alltag in verschiedenen Bereichen aus.
 
Chefarzt Dr. Hans-Christian Kolberg begrüßte die Patientinnen und lud sie ein, sich umfangreich über die Fortschritte bei den Behandlungsmöglichkeiten und Studien zu informieren. Zwei Roundtable - bei denen qualifizierte Ärzte, Fach-Krankenschwestern und Leiterinnen unterschiedlicher Selbsthilfegruppen alle Fragen der Patientinnen gerne beantworteten und unterstützende Hilfestellungen gaben, fanden großen Anklang.
 
Zum Thema: Apothekerskandal
Chefarzt Dr. Kolberg (Leiter des Brustzentrums) und der Leiter des Gesundheitsamtes Bottrop Dr. Marga stellten sich den Fragen betroffener Frauen um den Skandal der verdünnten Krebsmedikamente. 
Im Marienhospital gab es keinerlei Hinweise darauf, dass die Chemotherapien nicht in Ordnung waren. Denn das Sterblichkeit- und Rückfallrisiko im Brustzentrum habe in den vergangenen Jahren deutlich unter dem Bundesdurchschnitt gelegen.
Beide Ärzte können sich bessere Kontrollmethoden und deren Finanzierung gut vorstellen. Sicher wäre auch, wenn Apotheken so kontrolliert würden wie Kliniken - hätte der Betrug nie passieren können.
 
Bilder der Veranstaltung
 
 
 
 

 Kontakt

 
Chefarzt: 
Dr. med. Hans-Christian Kolberg
 
Visiting Professor der Universität Nanjing
Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe
Schwerpunkt gynäkologische Onkologie
Spezielle operative Gynäkologie
DEGUM II (Mamma- Sonographie)
 
 
Chefarztsekretariat:
Claudia Madej
 
Tel.:  (0 20 41) 1 06 - 16 01
Fax:  (0 20 41) 1 06 - 16 09