02041-106-0
Akademisches Lehrkrankenhaus
der Universität Duisburg-Essen
Endoskopische Therapie bei Adipositas und Diabetes mellitus
 
Endoskopische biliodigestive Diversion – EndoBarrier®
Dünndarm-Bypass zur Behandlung von Diabetes mellitus Patienten mit starkem Übergewicht und schlechter Diabeteseinstellung.
 
Technik: endoskopischer Einsatz eines Kunststoff-Schlauches in den Dünndarm.
Hierdurch wird die Nahrung verzögert „verdaut“. Durch zusätzliche veränderte Sekretion von Dünndarmhormonen kommt es:
  • zur deutlichen Reduktion des Körpergewichtes und des Appetits
  • zur deutlichen Verbesserung der Diabetes Stoffwechselsituation mit Möglichkeit der Reduktion/ des Absetzens von Diabetesmedikamenten bzw. des Insulins
Diese neu entwicklete Technik kommt für folgende Patienten in Frage:
  1. Typ 2 Diabetes mellitus mit starkem Übergewicht (Adipositas, Body Mass Index > 30-45 und erschöpften Therapiemöglichkeiten und Insulinresistenz (Vorgehen entsprechend der nationalen Versorgungsleitlinie Diabetes mellitus)
  2. bei sehr starkem Übergewicht, wenn eine Operation zur Gewichtsreduktion (sog. bariatrische Operation) medizinisch indiziert wäre, diese jedoch zu risikoreich wäre bzw. als Überbrückung (sog „briging“ vor/anstatt Operation wie z.B. irreversible Magenverkleinerung, operativer Dünndarmbypass, …)
Vorbereitung zum Eingriff:
  • Aufklärungsgespräch in der EndoBarrier-Sprechstunde nach Vereinbarung
  • Präinterventionell Beratungs- und Aufklärungsgespräch durch eine Ernährungsberaterin
  • Prästationäre Endoskopie des Magen und Dünndarmes zum Ausschluß von Kontraindikationen
  • Endoskopische Implantation des EndoBarriers im Rahmen eines stationären Aufenthaltes  (ca. 2-3 Tage)
Nachsorge:
  • Medikament zu Hemmung der Magensäureproduktion
  • Intensive fachärztliche/diabetologische Weiterbetreuung mit Anpassung der antidiabetischen Medikament und des Insulins (in der Regel bereits wenige Tage nach dem Eingriff möglich und notwendig!)
 
 

 Kontakt

 
Chefarzt:  
Dr. med. Friedrich Schorr
 
Facharzt für Innere Medizin, Gastroenterologie, Diabetologie,
Notfall- und Ernährungsmedizin, Labormedizin - fgbn
Kursleiter Endosonographie
(DEGUM Stufe III)
 
 
Chefarztsekretariat:  
Meike Maeße
 
Tel.:  (0 20 41) 1 06 - 10 01
Fax:  (0 20 41) 1 06 - 10 19
 
 
Privatambulanz  
nach Vereinbarung