02041-106-0
Akademisches Lehrkrankenhaus
der Universität Duisburg-Essen
 
YOGA
für krebserkrankte Frauen − seelische Wärme für sich finden
 
„Regelmäßige Yoga-Übungen helfen der Hektik des Alltags gelassen und standhaft entgegenzutreten.“  
(B.K.S. Iyengar, Yogameister)
 
Als Krebspatientin bin ich verunsichert, meine Wahrnehmung und die körperliche Fitness sind in der Regel durch die vielen und lang anhaltenden Therapien und Medikamente stark eingeschränkt.
Es steht immer wieder die Frage im Raum, was kann ich mir Gutes tun, was ist machbar und wo überfordere ich mich. Auch in Zeiten der Chemotherapien und Bestrahlungen ist eine Steigerung des Wohlbefindens möglich: die Müdigkeit kann sich verringern, Übelkeit kann verschwinden, Verspannungen können sich lösen, die Konzentration kann sich erhöhen, der Alltag kann entspannter gelebt werden.
 
Mit Unterstützung von Herrn Dr. Kolberg, Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe im Marienhospital und seinem Team leite ich seit 2013 mehrere Yogagruppen für Patientinnen mit oder nach einer Krebserkrankung. Als selber Betroffene kann ich mich in bewusst kleinen Gruppen gut auf jede physische und psychische Situation der Frauen einstellen. Individuelle Bedürfnisse und Anliegen finden in meinen Yogastunden immer Platz.
 
Die Teilnehmerinnen berichten sehr positiv, dass sie weniger Nebenwirkungen der Chemotherapien wahrnehmen, die Beweglichkeit beibehalten wird und eine allgemeineWohlbefindlichkeit zu spüren ist. Zusätzlich geben die Entspannungseinheiten neue Kraft für den oft schwer zu bewältigenden Alltag.
 
In meinen Yogastunden biete ich neben den klassischen Hatha-Yoga-Übungen, die aktivieren und die Beweglichkeit fördern, auch Yin-Yoga-Übungen an, die zu einer Entspannung und positiven Wirkung auf Meridiane führen. Der Knochenaufbau wird verstärkt angeregt.
 
Alle Stunden enthalten Asanas und Entspannungsphasen und sind für alle Frauen, auch ohne Yogaerfahrung geeignet.
 
Wir sind eine Gruppe von Frauen, die alle in einer ähnlichen Situation sind – Sie können sein wie Sie sind!
Es geht um Ihren Körper, Ihre Wahrnehmung und Ihr Wohlbefinden!
Es geht nicht um Leistung oder Können!
 
Zeit und Ort
Die Teilnahme an den Yogastunden ist für an Brustkrebs erkrankte Frauen 15 Monate kostenlos.
Alle Angebote finden in den angrenzenden Verwaltungsgebäuden des Marienhospitals statt.
Bitte bringen Sie bequeme und warme Kleidung mit.
 
Gerne können Sie zum Kennenlernen in eine „Schnupperstunde“ kommen – ich freue mich auf Sie!
 
Annette Gertdenken
Erzieherin, Heilpädagogin, Gestaltpädagogin,
Yoga-Lehrtrainerin, Entspannungspädagogin
 

 Kontakt

 
Annette Gertdenken
 
Telefon 0176 - 64 84 49 96
 
 
 

 Informationen

 
 
 
Zeit und Ort
Die Teilnahme an den Yogastunden
ist für an Brustkrebs erkrankte
Frauen 15 Monate kostenlos.
Alle Angebote finden in den angrenzenden Verwaltungsgebäuden des Marienhospitals statt.
 
Bitte bequeme und warme Kleidung mitbringen. Gerne können Sie zu einer Schnupperstunde kommen - ich freue mich auf Sie!
 
Termine erfragen Sie bitte bei mir:
 
Annette Gertdenken,
Telefon 0176 - 64 84 49 96
 
Ich freue mich auf Ihren Anruf.
Bitte sprechen Sie in meiner Abwesenheit auf meinen Anrufbeantworter, nennen Sie Ihren Namen und die Telefonnummer, ich rufe Sie so rasch wie möglich zurück.