02041-106-0
Akademisches Lehrkrankenhaus
der Universität Duisburg-Essen

 

 
Bottroper Krankenhäuser erwerben "Qualitäts- und Transparenzsiegel"

 
Mehr als zwei Jahre lang haben das Marienhospital, das Antonius-Krankenhaus und das Knappschaftskrankenhaus durch Erfüllung von speziellen Qualitätsstandards und Datennachweisen auf den Erwerb des Siegels hingearbeitet.


Das KKEL St. Antonius-Krankenhaus in Bottrop-Kirchhellen, das Knappschaftskrankenhaus Bottrop und das Marienhospital Bottrop wurden im städtischen Gesundheitsamt mit dem "EurSafety-Health-net-Qualitätssiegel" geehrt. Mehr als zwei Jahre lang haben die drei Krankenhäuser durch Erfüllung von speziellen Qualitätsstandards und Datennachweisen auf den Erwerb des Siegels hingearbeitet. "Das ist nicht nur eine Auszeichnung für Sie als Krankenhaus, sondern vor allem gut für die von Ihnen behandelten Patienten", so Sozialdezernt Willi Loeven bei der Verleihung.
Alle drei Krankenhäuser sind Mitglied im Bottroper MRSA-Netzwerk BOGINET („Bottrop gegen Infektionen“), das durch das Gesundheitsamt koordiniert wird. Inhaltlich steht dabei der hygienisch professionelle Umgang mit Erregern im Vordergrund, die gegen viele Antibiotika unempfindlich geworden und damit teilweise nur noch schwer zu behandeln sind.

Professioneller Umgang mit Erregern steht im Vordergrund

Das Siegel wird formal durch das Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen in Bochum ausgehändigt. Die Qualitätsziele sind äquivalent zu denen des grenzüberschreitenden deutsch-niederländischen bzw. „euregionalen“ Projektes "EurSafety Health-net", dessen Sitz in der holländischen Universitätsklinik Groningen angesiedelt ist.
 
Die koordinierte Siegelerlangung aller Bottroper Krankenhäuser im Rahmen des BOGINET unter Moderation des Gesundheitsamtes stehe in erfreulicher Weise für die gute fachliche Zusammenarbeit der Beteiligten in Bottrop, bewertet die Stadtverwaltung den Vorgang. Der Leiter des Gesundheitsamtes, Dr. Christian Marga, erläutert: "Wir sind im BOGINET stolz darauf, dass wir dieses 'Aushängeschild' für hohe Professionalität und gute kollegiale Zusammenarbeit mit Blick auf das Thema 'multiresistente Keime' durch die Siegelverleihung für die Bottroper Krankenhäuser erreicht haben." Doch ein Ende sei nicht in Sicht. "Das ist ein Ansporn. Wir arbeiten jetzt auf das nächste Siegel hin", so Dr. Marga.
 
Weitergehende Informationen zum Siegelprojekt sind abrufbar unter: www.lzg.nrw.de oder unter www.eursafety.eu/

 

 

Sozialdezernent Willi Loeven, Hygienefachkrankenschwester Iwona Wolters und MHB Geschäftsführerin Dr. Ulrike Ellebrecht
 

Quellenangabe: www.bottrop.de/soziales/aktuelles

 

 

 

 Kontakt

 
 
Geschäftsführerin
 
Dr. med. Ulrike Ellebrecht MPH
 
Tel.: (0 20 41) 106 30 01
Fax: (0 20 41) 106 30 09