02041-106-0
Akademisches Lehrkrankenhaus
der Universität Duisburg-Essen
Neuer Chefarzt komplettiert das Darmzentrum des Marienhospitals Bottrop
Patientenschonende Behandlung durch interdisziplinäre Zusammenarbeit
 
Der Entstehung von Darmkrebs kann wirkungsvoll vorgebeugt werden und der Darmkrebs ist - nicht nur in frühen Stadien - heilbar!
Die sehr komplexe Aufgabe der Vorbeugung und Behandlung des Darmkrebs, wird am besten durch die gute Kooperation von Klinikärzten, niedergelassenen ambulant tätigen Spezialisten und Hausärzten gelöst. Dr. Andres Gonzalez-Abel, Chefarzt der Klinik für Allgemein- u. Viszeralchirurgie/Proktologie und Gefäßchirurgie hat als Zentrumsleiter die Aufgabe im Blick. Die gute Zusammenarbeit mit der Inneren Medizin/Gastroenterologie des Hauses - mit Chefarzt Dr. Markus Peuckert als stellvertretenden Zentrumleiter, ist besonders wichtig für einen patientenschonenden Ablauf während der Behandlungsphase.
 
Beide Chefärzte legen allergrößten Wert auf eine enge Zusammenarbeit und werden Hand in Hand das Darmzentrum des Marienhospitals Bottrop in den nächsten Jahren weiterentwickeln.
 
Das Darmzentrum vernetzt alle Fachdisziplinen und betreut die Patienten bei der Vorsorge, Früherkennung, Diagnostik, Operation, Chemotherapie, Strahlentherapie und Nachsorge.
Begleitet werden Erkrankte zusätzlich von Psychologen, dem Sozialdienst, Seelsorgern, Physiotherapeuten, Stomatherapeuten und Selbsthilfegruppen.
 
Ziel des Darmzentrums ist - eine für jeden Patienten individuell zugeschnittene, moderne Behandlung
 
Im Rahmen der Früherkennung bieten wir ambulante Koloskopien an.
Sollten hierbei Krebsvorstufen gefunden werden, werden diese schonend endoskopisch entfernt. Hierbei werden bei größeren Befunden die notwendigen speziellen endoskopischen Behandlungsmethoden angewandt. So können auch sehr große Polypen, die früher operiert werden mußten - mit Hilfe von speziellen Verfahren wie der Endoskopischen Submukosadissektion (ESD) oder der endoskopischen Vollwandresektion (eFTR) inzwischen endoskopisch entfernt werden.
 
Wenn ein bösartiger Tumor festgestellt wurde, beschränkte sich bis vor einigen Jahren die Behandlung auf eine operative Entfernung des betroffenen Darmabschnittes, heute gibt es Behandlungskonzepte, die dem jeweiligen Befund und der persönlichen Situation des einzelnen Patienten angepasst werden. Alle Experten unserer medizinischen Fachabteilungen, einschließlich der Psychoonkologie, besprechen im Rahmen von Konferenzen den einzelnen Patienten, so dass gemeinsam der bestmögliche Behandlungsplan für die Erkrankung zusammengestellt wird.
 
Uns ist es wichtig, die Patienten nach der Diagnosestellung einer Krebserkrankung zu unterstützen. Eine qualifizierte Psychotherapeutin steht Ihnen dabei jederzeit zur Verfügung. Darüber hinaus bestehen Unterstützungsangebote durch unsere Seelsorger und unseren Sozialdienst. Das Darmzentrum Bottrop fördert außerdem den Kontakt zu Selbsthilfegruppen.
 
Dr. med. Andres Gonzalez-Abel und Dr. med. Markus Peuckert
Leitung Darmzentrum Bottrop im Marienhospital Bottrop
 
 
Wir informieren und beraten Sie gerne zu allen Fragen rund um das Thema Darm- und Enddarmkrebs:
 
  • Telefon 02041 – 106 1201  - Klinik für Allgemein und Viszeralchirurgie/ Koloproktologie
  • Telefon 02041 – 106 1001  - Klinik für Innere Medizin und Gastroenterolgie
 
 Informationen:
 
  • Das Darmzentrum des Marienhospitals Bottrop ist ein Netzwerk von Experten, die als Kooperationspartner gemeinsam das Ziel haben, Patienten mit Erkrankungen des Darms und des Enddarms auf allerhöchstem Niveau mit ständigen Qualitätskontrollen zu betreuen.
  • In unserer Klinik finden jährlich mehr als 1500 stationäre und mehr als 600 ambulante Eingriffe, davon 1000 Kolo-Proktologische stationäre Eingriffe und 3000 Darmspiegelungen statt.
  • Für jeden Patienten mit einer bösartigen Erkrankung des Darmtraktes wird interdisziplinär in der Tumorkonferenz ein individueller Behandlungsplan erstellt.
  • Alle kolorektalen Eingriffe erfolgen unter Leitung eines erfahrenen Zentrumsoperateurs.
  • Die postoperative Betreuung wird von Schmerztherapeuten, Psychoonkologen und falls nötig von Palliativmedizinern begleitet.  
 
 
Organigramm des Darm-Zentrums (zur besseren Ansicht klicken Sie bitte auf das Schaubild)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Unsere externen Kooperationspartner:
 
  • Psychoonkologie: Dipl. Psych. Claudia Kochayathil, Telefon: 02041/1 06-1670
 

 

 

 Kontakt zur Klinik

 
​Darmzentrum Bottrop
 
Zentrumsleiter:
 
Chefarzt: 
Dr. med. Andres Gonzalez-Abel
 
Facharzt für Allgemein-, Viszeral- u. Gefäßchirurgie, spezielle Viszeralchirurgie, Koloproktologie, endovaskulärer Chirurg
 
Chefarztsekretariat:
Petra Nikolay
 
Tel.:  (0 20 41) 1 06 - 12 01
Fax:  (0 20 41) 1 06 - 12 09
Chir. Ambulanz:  (0 20 41) 1 06 - 12 50
 
 
 
Stellv. Zentrumsleiter:  
 
Chefarzt
Dr. med. Markus H. F. Peuckert

Facharzt für Innere Medizin u. Gastroenterologie
Facharzt für Hämatologie u. Internistische Onkologie
Zusatzbezeichnungen Notfallmedizin und Infektiologie
 
Chefarztsekretariat:  
Meike Maeße
 
Tel.:  (0 20 41) 1 06 - 10 01
Fax:  (0 20 41) 1 06 - 10 19
 
 
 
 
 

 Klinik-Informationen

 
 

 Informationen